Holger Weiß

Vorsitzender des Breitbandzweckverbandes Haddeby

 

 

08.10.2019

 

Der Zeitplan für den Ausbau

 

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger des Amtes Haddeby,

 

mit einem symbolischen Spatenstich wurde am 16. September offiziell der Tiefbau für den Glasfaserausbau im Amt Haddeby gestartet. Aber es wurde nicht nur symbolisch gehandelt, denn die ersten Meter sind bereits verlegt. Begonnen wurde in Fahrdorf und in Dannewerk, wo bereits eine Woche nach dem Spatenstich die ersten 3,2 km Leitung verlegt waren. Ab jetzt geht es richtig los. Der Zeitplan sieht vor, dass innerhalb eines Jahres sämtliche Tiefbauarbeiten abgeschlossen und die Hausanschlüsse hergestellt sein sollen.

 

 

Wer jetzt noch keinen Anschluss beantragt hat, sollte sich beeilen. Wer vor dem Baubeginn in seinem Abschnitt einen Vertrag abschließt, wird auch noch in die Vorzug des kostenfreien Anschlusses kommen. Rollt erst einmal der Bagger, werden 290,- € für den Anschluss fällig, nach Abschluss der Tiefbauarbeiten sogar 990,- €. Sollten Sie allerdings am Ende einer Ausbaustrecke wohnen und es verpassen, jetzt noch einen Antrag zu stellen, wird es in Zukunft richtig teuer werden. Dann werden nämlich 60% der Baukosten vom Standort des letzten Anschlussnehmer bis zu Ihrem Haus durch Sie zu tragen sein. Kein Wucher, sondern der Förderanteil am Ausbau des Netzes, der dann einfach nicht mehr zur Verfügung steht. Nutzen Sie also diese letzte Gelegenheit, bevor es zu spät ist

 

Holger Weiß

Vorsitzender Breitbandzweckverband Haddeby

 

 

18.09.19

 

Der erste Spatenstich mit dem 8-fach-Spaten - Text und Fotos von Thomas Rühs

 

Breitbandzweckverbandsvorsitzender Holger Weiß, gleichzeitig Bürgermeister der Gemeinde Borgwedel konnte heute viele Gäste aus der Politik und der Wirtschaft zum 1. Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes im Amt Haddeby begrüßen. Nach der europaweiten Ausschreibung konnten die Schleswiger Stadtwerke als Betreiber und für die Planungsleistungen gewonnen werden. Nachdem nun für die Durchführung der Tiefbauarbeiten die Firma Knoll GmbH& Co KG beauftragt wurde, waren alle notwendigen Partner für den Breitbandausbau gefunden.

 

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich wurde jetzt die Tiefbauphase eingeläutet. Der Zeitplan für den Tiefbau sieht vor, dass vorbehaltlich eventueller witterungsbedingter Unterbrechungen im Winter, in einem Jahr sämtliche Anschlüsse im Amt Haddeby fertiggestellt sind.  Bis jetzt ist eine Vertragsabschlussquote von 70% im nicht ausgebautem Amtsgebiet erreicht worden. „Das ist ein Traumergebnis, hiermit liegen wir 10% über der von uns festgelegten Anschlussquote“, so Holger Weiß. Er vergaß auch nicht die anwesenden Bürger des Amtes anzusprechen, die stellvertretend für die Einwohner des Amtes Haddeby eingeladen worden sind. „Heute beginnt die sichtbare Phase unseres Glasfaserausbau und Sie sind Zeuge, erzählen sie es bitte weiter, es geht los!“, so der Verbandsvorsteher weiter.

 

In einer jüngst veröffentlichen Studie wurden die Lebensverhältnisse untersucht und der Kreis Schleswig-Flensburg im bundesweiten Vergleich in die schlechteste Klasse eingeteilt. Für den Bereich der Breitbandversorgung wurde bereits im Jahr 2015 aus diesem Grunde der Breitbandzweckverband Haddeby gegründet, um das Geschick in eigene Hände zu nehmen. Auch der Geschäftsführer der Schleswiger Stadtwerke Wolfgang Schoofs freute sich, dass für die nächsten 20 Jahre sie als Partner, Planer und Dienstleister im Amt tätig sein dürfen.“ Es sind dann ca. 2500 Anschlüsse und rund 125 km Trasse verlegt worden“, so Schoofs weiter und animierte die Bürgermeister weiter Werbung in den Gemeinden zu machen, um weitere Anschlüsse zu gewinnen. „Denn so lange die Bagger vor der Tür stehen, ist der Hausanschluss kostenlos“, so Wolfgang Schoofs.

 

Ulrich Brüggemeier, Vertreter des Kreises SL-FL, ging auf die bundesweite Studie ein und meinte: „Wir sind hier zwar schlecht versorgt, aber dafür leben hier die glücklichsten Menschen“. Zum Abschluss erhob Holger Weiß ein Glas Sekt und stieß mit den Beteiligten auf gutes Gelingen an.

18.09.19

Highspeed Glasfaser kommt für das Amt Haddeby

 

Die Vermarktung des Glasfasernetzes in allen acht Gemeinden des Amtes Haddeby ist positiv verlaufen. Nach der Auswertungs- und Planungsphase folgt jetzt der schrittweise Bau der Glasfasertrassen und letztlich Ihrer einzelnen Glasfaserhausanschlüsse. Nachzügler können sich gerne bei uns oder den Schleswiger Stadtwerken direkt melden. Für Ihre Fragen steht Ihnen gerne Frau Bretthauer, das Glasfaservertriebsteam oder das Team im Kundenzentrum Schleswig in der Poststraße 6a zur Verfügung. Die Öffnungszeiten des Kundenzentrums in Schleswig, weitere Informationen zum Thema Glasfaser sowie Tarife und Online-Beauftragungsmöglichkeiten finden Sie fortlaufend aktualisiert auf der Internetseite www.glasfaser.sh innerhalb der entsprechenden Rubriken. Weitere Informationen über den Netzbetreiber Schleswiger Stadtwerke finden Sie unter www.glasfaser.sh, sowie unter www.schleswiger-stadtwerke.de.

 

09.07.19

Breitbandzweckverband Haddeby und Schleswiger Stadtwerke GmbH warnen vor unseriösen Haustürgeschäften und Telefonanrufen

 

Immer wieder kommt es vor, dass Kunden/-innen oder Bewohner/-innen in den Glasfaserausbaugebieten der Schleswiger Stadtwerke GmbH beispielsweise hier im Amt Haddeby durch unseriöse Telefonanrufe und/oder Haustürgeschäfte belästigt werden. Die Vertreter geben dabei sogar teilweise an, in einer Kooperation oder im Auftrag der Schleswiger Stadtwerke GmbH zu handeln.

 

Bei den Telefonumfragen/-anrufen wird gezielt nach persönlichen Daten und dem Glasfaseranschluss gefragt. In diesem Fall ist es ratsam, keinerlei Auskünfte zu erteilen. Bei den Haustürgeschäften wird versucht, die überraschten Bewohner/-innen zu einem schnellen Vertragsabschluss mit einem Strom-, Telekommunikations- und/ oder Erdgasanbieter zu bewegen. Vor diesen Personen und ihren Praktiken warnen wir Sie. Diese Personen handeln nicht in unserem Auftrag und auch nicht im Auftrage der Schleswiger Stadtwerke GmbH.

 

Wir versichern Ihnen, dass wir, der Breitbandzweckverband Haddeby und unser Netzbetreiber die Schleswiger Stadtwerke GmbH, nie mit derartigen Methoden per Telefon, E-Mail oder an der Haustür an unsere Kunden/-innen oder die Bewohner/-innen in den Glasfaserausbaugebieten wie beispielsweise hier im Amt Haddeby herantreten und Daten unangemeldet abfragen. Kundendaten werden von den Schleswiger Stadtwerken zudem niemals an Dritte herausgegeben. Sollten Sie einen Strom-, Telekommunikations- und/oder Erdgaslieferungsvertrag voreilig abgeschlossen haben, können Sie diesen in der Regel innerhalb von 14 Tagen schriftlich widerrufen."

 

12.12.18 - SONDER-INFORMATION

 

Kommunikation zu „Kündigungsschreiben“ anderer Anbieter BZV Haddeby

 

Kündigungsschreiben Ihres jetzigen Telekommunikationsanbieters

 

In einigen Glasfaser-Ausbaugemeinden in unserem Gebiet des Breitbandzweckverbandes Haddeby erhalten Bürgerinnen und Bürger vermehrt überraschend Kündigungsschreiben der bisherigen Vertragsleistung Ihres jetzt noch beauftragten Telekommunikationsanbieters. In diesen Schreiben wird häufig auf eine neue, höhere Leistung und eine daher bedingte kurze Kündigungsfrist des alten Vertrages sowie auf die Einstellung der bisherigen Vertragsleistungen hingewiesen. Sie haben ein solches Schreiben Ihres jetzigen Anbieters erhalten und müssen innerhalb einer kurzen Frist darauf reagieren?

 

Wie Sie reagieren können:

Um bis zum ursprünglich vereinbarten Wechsel zu unserem bürgereigenen Glasfasernetz weiterhin mit einer Telekommunikationsleistung versorgt zu werden, haben Sie folgende Möglichkeiten:

a) Sie legen Widerspruch gegen die Kündigung bei Ihrem jetzigen Anbieter ein und verlangen eine Weiterversorgung auf dem bisherigen Vertragsniveau.

b) Sie stimmen der technischen Änderung der Belieferung zu, aber unter Beibehaltung der bisher gültigen Vertragslaufzeit.

c) Sie vereinbaren eine separate oder außerordentliche Kündigungsfrist.

d) Sie schließen einen Anschlussvertrag mit einer kurzen Laufzeit von beispielsweise unter einem Jahr ab.

e) Sie schließen einen neuen Vertrag mit einem alternativen Anbieter kürzerer Laufzeiten ab.

 

Wie wir Ihnen behilflich sein können:

Sie haben sich mit Ihrem jetzigen Anbieter geeinigt, dann teilen Sie bitte die neu vereinbarte Vertragslaufzeit sowie eventuelle weitere Änderungen bezüglich des Wechsels umgehend den Schleswiger Stadtwerken als Betreiber unseres bürgereigenen Glasfasernetzes mit. Die Schleswiger Stadtwerke werden diese Änderungen berücksichtigen, damit ein reibungsloser Wechsel zum Glasfasernetz sowie im Falle eines Portierungswunsches die Mitnahme Ihrer Rufnummer/n gewährleistet ist. Gleichzeitig bieten die Schleswiger Stadtwerke auch im Nachhinein eine Vorabanschaltung Ihres Glasfaservertrages an, so dass Sie bereits vorzeitig Leistungen über das Glasfasernetz, laut Glasfaservertrag, zu vergünstigten Konditionen nutzen können.

 

Kontaktaufnahme zu den Schleswiger Stadtwerken

Das Glasfaser Serviceteam der Schleswiger Stadtwerke steht Ihnen bei Fragen und für eine Beratung gerne telefonisch unter:

 

04621 801- 490

oder per E-Mail an: info@glasfaser.sh

 

zur Verfügung. Bitte senden Sie die neuen Vertragsmodalitäten gerne auch schriftlich

 

per E-Mail an: info@glasfaser.sh

oder per Post an: Schleswiger Stadtwerke GmbH Glasfaser, Werkstraße 1, 24837 Schleswig

 

oder geben diese in einem der beiden Kundenzentren in Schleswig oder Kappeln ab. Alle Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auch unter: www.glasfaser.sh.

Denn wir freuen uns, Sie schnellstmöglich an die Highspeed-Zukunft des Breitbandbürgernetzes anzuschließen!

 

 

Das Amtsgebiet mit den angeschlossenen Gemeinden

Kontakt

Verbandsvorsteher

Holger Weiß

Am Wald 18

24857 Borgwedel

Tel.: 04354 / 800 223

E-Mail: howeiss@web.de

Amtsdirektor

Ralf Feddersen

Rendsburger Straße 54c

24866 Busdorf

Tel.: 04621 / 389-10

E-Mail: feddersen@amt-haddeby.de

Geschäftsstelle im Amt Haddeby:

Ann-Kristin Bretthauer

Rendsburger Straße 54c

24866 Busdorf

Tel.: 04621 / 389-18

E-Mail: bretthauer@amt-haddeby.de